Unvergessliches Konzerterlebnis in Tschechien

Konzertreise der Schneider-Chöre führt vom 9. bis 12. August nach Tschechien

Volker Schneider  feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Dirigentenjubiläum. Aus diesem Anlass plante er - neben zahlreichen anderen Veranstaltungen - eine gemeinsame Konzertreise seiner Chöre nach Tschechien, an der sich auch Sängerinnen und Sänger unseres Sängerquartetts beteiligten. Mit dabei war Orgelvirtuose Franz Lambert. Die gesamte Reise und insbesondere das Konzert in der Sankt Anna Kirche im Karlsbader Stadtteil Sedlec wurden zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten.

Probe bei FranzLambertProbe unseres Frauenchors bei Franz Lambert. Wie man sieht, hat es allen viel Spaß bereitet.

Doch der Reihe nach:

franz lambertDie Reisegesellschaft, bestehend aus ca. 170 Teilnehmern,  war in vier Busse aufgeteilt, die von verschiedenen Orten starteten. Wir hatten es uns nicht nehmen lassen, unseren eigenen Bus zu organisieren und die Fahrt zusammen mit den Aktiven der Sängerlust Lauten-Weschnitz anzutreten. Was aber ist eine Busreise ohne Frühstück Marke Karl Leitner? Das gab´s an der ersten Haltestelle, Prosecco inclusive.  Zum Mittagsessen trafen sich alle vier Busgesellschaften in der Brauerei "Königsberger Hase", wo Volker und unsere Gastgeberinnen, Ivana Lojinova, Chefin des Hotels Kaiser Ferdinand in Loket, und Reiseleiterin Sarka Kostalova  die Teilnehmer begrüßten. Anschließend steuerten wir unseren Zielort Loket an und bezogen unsere Hotelzimmer. Nach dem Abendessen (Böhmische Knödel waren fast immer dabei) trafen wir uns auf der Terrasse des geschichtsträchtigen Hotels "Weißes Ross" am Marktplatz von Loket, wo Franz Lambert an seiner Wersi Orgel aufspielte. Es wurde ein sehr langer vergnüglicher Abend, ein erster musikalischer Höhepunkt unserer Reise.

Am Samstag stand eine Besichtigung von Marienbad auf dem Programm. Unsere Reiseleiterin zeigte uns die sehr mondänen Gebäude der Stadt und als besondere Attraktion die "singende Fontäne" neben den beeindruckenden Kolonnaden. Nach dem Mittagessen im Hotel Bohemia ging die Fahrt entlang des Kaiserwaldes zurück nach Loket. Hier fand zu der Zeit das historische Stadtfest statt, das sich vom zentralen Marktplatz bis in die mächtige Burg erstreckte, die das ganze Städtchen überragt. Wir wurden regelrecht eingefangen von dem mittelalterlichen Flair und konnten die fremdartige Atmosphäre genießen. Am Abend stand ein "Erdschweinessen" im Hotel Kaiser Ferdinand auf dem Programm. In unterirdischen Backöfen wurden bereits vormittags vier Schweinehälften "versenkt", die, auf Kohleglut gegart, am Abend "geborgen" und in handlichen Portionen kredenzt wurden. Einmalig und ungemein schmackhaft - erst recht zusammen mit dem im Hotel selbstgebrauten köstlichen Bier! Auch an diesem Abend stelle Franz Lambert im Hotel "Weißes Ross" sein Können unter Beweis. Die Terrasse war bis auf den letzten Platz gefüllt; die Zuhörer waren begeistert, sangen und tanzten zu den Melodien. So ging wiederum ein wunderbarar Tag zu Ende.

schneiderchre mit solisten und dirigentDie Akteure des Konzerts: Im Hintergrund die Schneider-Chöre, mit dabei: das Sängerquartett 1925 Mittershausen-Scheuerberg,
Im Vordergrund (von links): Werner Stein (Tenor), Charlotte Freiberger (Violine), Franz Lambert (Wersi Orgel). Antonia Schuchardt (Sopran), Volker Schneider (Chordirektor)

Am Sonntag stand dann der Höhepunkt der Reise auf dem Programm: Nach dem Besuch von Karlsbad am Vormittag trafen sich alle Akteure und mitgereisten Fans in der Kirche Sankt Anna im Stadtteil Sedlec zu einem zweistündigen, denkwürdigen Konzert.  Wir traten in den Formationen Männerchor, Gemischter Chor und Frauenchor auf, wobei wir einige Lieder a cappella vortrugen und Franz Lambert uns bei den übrigen Darbietungen an der Wersi Orgel begleitete.
Die Chorvorträge im Detail:

Männerchor  (a cappella):
  Sängergruß  
  Das Morgenrot
  Abendfrieden  
     
Männerchor  (Begleitung Franz Lambert):
  Es läutet zum Ave Maria
  Dona Maria  
  Freude, schöner Götterfunke
     
Frauenchor (Begleitung Franz Lambert):
  Träume von der Moldau
     
Gemischter Chor (Begleitung Franz Lambert):
  Sing für die Sonne
  Mich trägt mein Traum
  Santa Madonna Mora
     
Gemischter Chor (Begleitung Franz Lambert),
Tenor: Werner Stein,
Sopran: Antonia Schuchardt:
  Sa Ra Va Na Ba Va

Ergänzt wurde das Programm durch Gesangsvorträge der Solisten Werner Stein (Tenor) und Antonia Schuchardt (Sopran), von Franz Lambert sehr gefühlvoll an seiner Orgel begleitet:

Antonia Schuchardt:
  The Rose
  O mio babino caro
   
Werner Stein:
  Alle Tage ist kein Sonntag
   
Duett:
  Lippen schweigen


Franz Lambert spielte an seiner Wersi Orgel - er hatte die "Louvre" mit nach Tschechien genommen - nach einer musikalischen Einleitung einige seiner Eigenkompositionen, darunter "Möwe Jonathan" sowie mit unglaublichem Gefühl "Jesus bleibt meine Freude" und "Ich bete an die Macht der Liebe". Nach dem "Second Walz"  spielte er zum Abschluss des Konzertes die "Dornenvögel-Rhapsodie" und "Halleluja" von Leonhard Cohen, bevor er einen fulminanten Schlusspunkt setzte.

Das Programm im Detail: 

tn programm SedlecAls Überraschungsgast war unsere frühere Deutsche Weinprinzessin Charlotte Freiberger angereist und spielte auf der Violine, zusammen mit Franz Lambert,  "Danke für die Zeit" und "Küss mich, halt mich, lieb mich".

Das Publikum in der ausverkauften Kirche war restlos begeistert und spendete am Ende langanhaltenden stürmischen Applaus. Ein unvergessliches Erlebnis mit Gänsehautmomenten für Akteure und Publikum gleichermaßen.

 

Ein großes Dankeschön und Kompliment an unseren Dirigenten Volker Schneider und an Franz Lambert. Ihr habt uns allen ein einmaliges musikalisches Erlebnis beschert.

 

Dokumentation

Foto:
Wir haben eine Fotodokumentation erstellt, die ihr hier betrachten könnt: Menü/Medien/Foto

Video:
Videos von dem denkwürdigen Konzert in Sedlec stehen hier zur Ansicht: Menü/Medien/Video
Hinweis: Nur für autorisierte User zugänglich! Also: Bitte anmelden bzw. registrieren.

 

Unsere Chorproben

Männerchor:
Freitag, 19:30 - 20:30 Uhr

Frauenchor:
Mittwoch, 18:00 - 19:00 Uhr

DUI - Die Unbekannten Interpreten:
Mittwoch, 19:00 - 20:00 Uhr

Übungsraum:
ehem. Schule
Am Auwiesenberg 3
Mittershausen

 

Aktuelle Termine

05 Feb 2020
Chorprobe Frauen
07 Feb 2020
Chorprobe Männer
12 Feb 2020
Chorprobe Frauen
14 Feb 2020
Chorprobe Männer
19 Feb 2020
Chorprobe Frauen
21 Feb 2020
Chorprobe Männer
22 Feb 2020
Maskenball
26 Feb 2020
Chorprobe Frauen
28 Feb 2020
Chorprobe Männer
29 Feb 2020
Geburtstagsständchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.