Wunderbare Tage in Berlin

Am Donnerstag, dem 20. Juni starteten die Aktiven des Sängerquartetts, begleitet von fördenden Mitgliedern und Fangemeinde, zu einer erlebnisreichen viertägigen Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin.

Bei bester Stimmung und tadellosem Wetter genossen die Fahrtteilnehmer auf einem Rastplatz ein umfangreiches "Spätstück", das unser Küchenmeister Karl Leitner zusammengestellt hatte (Die leckere Wurst war eine Spende unserer Hausmetzgerei Bauer aus Kirschhausen). Am Nachmittag erreichten wir unser Hotel in zentraler Lage von Berlin, direkt am Alexanderplatz gelegen. Das ****Park Inn Hotel ist das zweitgrößte in Deutschland und verfügt in ca. 40 Stockwerken über mehr als tausend Betten. Nach gemeinsamem Abendessen schwärmten die Teilnehmer unserer Reisegruppe aus, um das abendliche Berlin zu erkunden und zu erleben.

Unsere ReisegruppeDas Programm am Freitag stand unter dem Motto "Stadt Berlin". Am Vormittag besuchten wir das Reichstagsgebäude und erhielten im Plenarsaal des Deutschen Bundestages einen hochinteressanten Vortrag über den dortigen Regierungsbetrieb. Es schloss sich eine Stadtrundfahrt mit unserem Bus an, wobei ein Stadtführer uns die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten Berlins erklärte. Damit noch nicht genug. Um den "Infotag" abzuschließen nahmen wir an einer Bootsfahrt auf der Spree teil, die uns aus besonderer Perspektive durch die Stadt und das Regierungsviertel führte. Der Abend stand wieder zur freien Verfügung, was die "Sängerquartettler" ausführlichst nutzten und das Berliner Kneipen- und Nachtleben genossen. Wie sich herausstellte, standen das Nikolaiviertel, das auch "die Wiege Berlins" genannt wird, und der Hackesche Markt hoch in der Gunst der Nachtschwärmer. Einige besuchten  das beeindruckende Sony Center am Potsdamer Platz und andere tauchten ein in eine "Big Fete" im alternativen Wohnpark am Holzmarkt. Die Berliner Nächte sind eben mindestens so lang wie die Hamburger......

Am Samstag führte uns die Fahrt nach Potsdam, wo wiederum eine ausführliche Stadtrundfahrt und -besichtigung auf dem Programm stand. Der Höhepunkt war eine geführte Wanderung durch den Park des Schlosses Sanssouci. Danach starteten wir zu einer Erkundungstour durch die Havellandschaft südlich der Hauptstadt und konnten die vielen historischen Villen bewundern, die in die zauberhafte "Seenlandschaft" eingebettet sind. Bei den Wasserflächen handelt es sich aber nicht um Seen im engeren Sinn, sondern um "Ausbeulungen" der Havel. Auf der Rücktour steuerte unser Busfahrer Erwin Keil den Glockenturm am Olympiastadion an, um von dessen luftiger Aussichtsplattform aus der Vogelperspektive einen Blick auf die Hauptstadt und das Umland zu genießen.  Zu unserer großen Überraschung konnten wir direkt vor uns live den Soundchek der Rockgruppe Ramstein erleben, die einige Stunden später im Olympiastadion ein Konzert vor 70.000 Zuschauern abfeuerte.

Am nächsten Morgen hieß es packen und Heimweg antreten. Es wollte eigentlich keiner unserer Gruppe so recht abreisen, alle wären am liebsten noch länger geblieben. Wir fühlten uns bestens aufgehoben in unserem komfortablen Hotel und vor allen Dingen bei unserem Busfahrer Erwin Keil. Der entpuppte sich als "Intimkenner" von Berlin, hat in seinem früheren Berufsleben als Geschichts- und Politiklehrer fast vierzigmal Schüler der Martin-Luther-Schule Rimbach im Reisebus nach und durch Berlin geführt. Er kennt die Stadt wie seine Jackentasche und ist zudem ein wandelndes Geschichtsbuch. Ein Glücksfall für uns, denn mit Herrn Keil hatten wir einen excellenten Reiseführer, den man sich nicht besser wünschen kann. Unser Vorsitzender Erich Leinen äußerte sich auf der Rückreise folgendermaßen:

"Diese Fahrt war dank unserem Busfahrer Erwin Keil kein normaler Städtetrip, sondern eine Bildungsreise auf hohem Niveau, versehen mit Riesen-Spaß- und Erlebnisfaktor. Ein großes Lob  und Dankeschön an die Firma Strohmenger Reisen aus Fürth/Odw.."

Dem ist nichts hinzuzufügen, außer, dass alle Teilnehmer sich weitere Fahrten des Sängerquartetts mit dem Busunternehmen Strohmenger wünschten.

Hier einige Schnappschüsse:

 

Unsere Chorproben

Männerchor:
Freitag, 19:30 - 20:30 Uhr

Frauenchor:
Mittwoch, 18:00 - 19:00 Uhr

DUI - Die Unbekannten Interpreten:
Mittwoch, 19:00 - 20:00 Uhr

Übungsraum:
ehem. Schule
Am Auwiesenberg 3
Mittershausen

 

Aktuelle Termine

05 Feb 2020
Chorprobe Frauen
07 Feb 2020
Chorprobe Männer
12 Feb 2020
Chorprobe Frauen
14 Feb 2020
Chorprobe Männer
19 Feb 2020
Chorprobe Frauen
21 Feb 2020
Chorprobe Männer
22 Feb 2020
Maskenball
26 Feb 2020
Chorprobe Frauen
28 Feb 2020
Chorprobe Männer
29 Feb 2020
Geburtstagsständchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.